Sellics: Erfahrungen und Einblick in alle Funktionen!

Erhalte Einblick in alle Funktionen von Sellics und finde heraus, ob das All-In-One Tool dich als FBA Händler optimal unterstützen kann. Ist das Tool sein Geld wert oder gibt es bessere Alternativen?

Amazon FBA
8 Minuten Lesezeit
Sellics Amazon FBA

Wer langfristig mit Amazon FBA erfolgreich sein möchte, sollte jeden Prozess seines Business ganz genau kennen. Dazu benötigt man vor allem Daten und Analysen. Wie verwalte ich meinen Lagerbestand? Welche Keywords performen am besten? Wie effizient sind meine PPC Kampagnen und wie profitabel ist mein Produkt am Ende wirklich?

Von der Erstellung des Listings über das Bewertungsmanagement bis hin zur genauen Kalkulation deines tatsächlichen Gewinns helfen dir Daten dabei, die besten Entscheidungen für dein Business zu treffen und einen Überblick über die Performance deines Unternehmens zu behalten. 

Ein All-In-One Tool, das dir genau bei diesen Fragen hilft, ist Sellics. Es ermöglicht dir, alle relevanten Daten, die du für dein Amazon FBA Business benötigst, übersichtlich mit einem Tool zu verwalten. 

In diesem Artikel wirst du alle Funktionen genau kennenlernen und erfahren, für welche Aufgaben du welche Anwendungen am besten nutzt. Anschließend kannst du für dich entscheiden, ob Sellics für die Steuerung deines FBA Unternehmens geeignet ist und ob es das Geld wert ist.

Braucht man überhaupt ein Tracking-Tool? 

Kurz und knapp: Ja! Der Erfolg deines FBA Unternehmens steht und fällt mit den Entscheidungen, die du triffst. Warren Buffett sagte bereits: 

“Risk comes from not knowing what you’re doing.” 

Warren Buffet

Je mehr Daten dir für die Entscheidungsfindung zur Verfügung stehen, desto geringer ist das Risiko, dass du falsch liegst. Als Unternehmer ist es deshalb extrem wichtig, Entscheidungen anhand von Daten und Fakten zu fällen. Stürze dich nicht auf die erstbeste Option, egal wie gut hierbei dein Gefühl ist oder sie dir erscheinen mag. Emotionen haben hier nichts verloren. 

Mit Sellics hat man ein Tool, mit dem wir die Performance von Produkten, Keywörter und PPC Kampagnen tracken und managen kann. Für Seller ist hierbei besonders interessant, dass all diese Prozesse automatisiert und innerhalb eines Programmes ablaufen. So sparst du dir nicht nur Zeit, sondern du hast auch alle notwendigen Daten in einem Dashboard aufbereitet. 

Sellics – Übersicht aller Tools 

Bevor wir wirklich ins Detail gehen, folgt eine kurze Übersicht aller Funktionen, die du mit Sellics nutzen kannst. So hast du einen Überblick, was genau in Sellics enthalten ist:

  1. Amazon Profit Dashboard 
  2. Keyword Research & Tracking
  3. Bewertungsmanagement
  4. Amazon Lagerbestand
  5. Amazon PPC Tool

Beim Einloggen in deinen Sellics-Account gelangst du sofort in das Sellics-Cockpit. Hier kannst du einzelne Widgets hinzufügen, löschen oder verschieben. So hast du sofort einen super Überblick über alle für dich relevanten Daten. 

Sellics Amazon FBA

Amazon Profit Dashboard

Das Amazon Profit Dashboard ist wohl für die meisten FBA Seller die wichtigste der fünf Funktionen. In anschaulichen Grafiken bekommst du den Umsatz, die Kosten und letztendlich den Gewinn angezeigt. Anhand der prozentualen Verteilung ist es dir mit einem Blick möglich, verschiedene Kostenpunkte gegeneinander zu vergleichen und gegebenenfalls an genau diesen anzusetzen, um deine Marge zu optimieren. Bei den Kosten werden unter anderem Amazon FBA Gebühren, Versandkosten, PPC‑Kosten, Gutscheine, Steuern, Warenkosten und viele weitere Punkte berücksichtigt. 

Hinweis: Solltest du gerade dabei sein die Produktkalkulation für ein potenziell neues oder eines deiner bestehenden Produkte durchzuführen, nutze lieber den kostenlosen FBA Rechner von AMZ Ventures. Es ist aktuell das wohl beste Kalkulationstool am Markt und liefert dir wirklich exakte Berechnungen deiner Marge, Kosten und Gebühren.   

Damit der Profit richtig berechnet werden kann, musst du bei Sellics lediglich deinen Einkaufspreis hinterlegen. Anschließend erfolgt eine vollautomatisierte Berechnung deines Gewinnes. Die Daten werden dabei regelmäßig alle fünf Minuten aktualisiert, sodass du jederzeit die Performance deiner Produkte beobachten kannst. 

Natürlich hilft dir eine Momentaufnahme nur bedingt weiter. Über Sellics ist es deshalb möglich, verschiedene Zeiträume zu betrachten und gegeneinander zu vergleichen. Standardmäßig kannst du zwischen den Zeiträumen 24h, 7 Tage und 30 Tage wählen. Aber auch individuelle Zeiträume können ausgewählt werden. So ist es beispielsweise möglich, die Jahresgewinne eines Produktes zu vergleichen. 

Keyword Research & Tracking

Laut Sellics entscheiden sich etwa 90% der Kunden für eines der ersten drei Produkte ihrer Suchergebnisse. Diese deutliche Statistik untermauert Amazons Bestreben, dem Kunden für seine Suchanfrage die relevantesten Produkte zu präsentieren. Dafür sorgt Amazons A9 Algorithmus. Dieser stuft die Relevanz für den Kunden anhand von verschiedenen Faktoren ein.

Ein entscheidender Faktor sind hier die Keywords. Sie haben den Zweck, den potenziellen Kunden mit unserem Produkt zu matchen. Je mehr relevante Keywords dein Produkt abdeckt, desto häufiger wird es von Amazons Usern gefunden. Natürlich ist es für FBA Unternehmer interessant zu wissen, welche Keywords über einen bestimmten Zeitraum für unsere Zielgruppe eine hohe Relevanz haben. Sellics ermöglicht es, die Performance einzelner Kaywörter über einen bestimmten Zeitraum zu analysieren. Einzelne Keywords können jederzeit bei Sellics zum Tracking hinzugefügt und entfernt werden: 

Um die Keyword-Performance deines gesamten Listings zu tracken, hat Sellics den sogennanten Ranking-Index eingeführt. Dieser ist die Zusammenfassung der Veränderung aller für das Produkt hinterlegter Keywords. Er gibt dir also eine Auskunft darüber, wie weit vorne dein Produkt unter den aktuellen Keywords, die du hinterlegt hast, auf Amazon ausgespielt wird. So kannst du ganz einfach verschiedene Split-Tests fahren und herausfinden, welche Keywords welchen Einfluss auf das Ranking deines Listings haben. 

Sellics erfasst neben dem Keyword-Ranking auch den Amazon-Bestseller-Rang (BSR) täglich und voll automatisiert. So kannst du ganz einfach handeln, wenn du erkennst, dass die Keyword-Performance einen negativen Trend aufweist. 

Achtung: Du solltest auf keinen Fall stündlich oder täglich deine Keywords ändern. Schau dir idealerweise einen Zeitraum von 30 Tagen oder länger an und handle wirklich nur, wenn ein klarer Trend zu erkennen ist. Für den langfristigen Erfolg auf der Plattform haben die Produktqualität, deine Produktbilder und deine Bewertungen mit ca. 80% den größten Einfluss. Dennoch solltest du die restlichen 20% mit Exzellenz meistern. 

Sellics Keyword Research und Tracking Tool ermöglicht es dir auch einen Direktvergleich zu den bestplatzierten Produkten deiner relevanten Keywords. So kannst du von den Top-Sellern in deiner Nische auf täglicher Basis lernen. 

Mehr zum Thema Suchmaschinenoptimierung, findest du auch im entsprechenden Amazon SEO Guide.

Bewertungsmanagement

Neben den Produktbildern sind die Reviews der größte Hebel, um das Vertrauen in deine Marke und dein Produkt zu vermitteln. Im Gegensatz zum Offline-Handel kann der Kunde dein Produkt nicht in die Hand nehmen. Daher muss er sich auf die Erfahrungen anderer Käufer verlassen. So entscheiden zu einem großen Teil deine Bewertungen darüber, ob der Kunde bei dir kauft oder zur Konkurrenz abwandert, die nur einen Klick entfernt ist. Eine einzige negative Bewertung kann schnell zum Einbruch deines Umsatzes führen. Deshalb ist es umso wichtiger hier immer auf dem Laufenden zu bleiben und schnell zu handeln. 

Sellics bietet hierfür ein Tool, welches sich Bewertungsmanagment nennt. Du erhältst neue Produktbewertungen auch ohne das du dich einloggen musst via E-Mail und kannst diese auch sofort kommentieren. Damit steigerst du nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern du kannst Probleme aus der Welt schaffen, bevor sie überhaupt einen negativen Einfluss auf deine Verkaufsperformance haben. 

Amazon Lagerbestandsoftware

Eine der größten Gefahren eines jeden FBA Sellers ist es Out-Of-Stock (OOS) zu gehen. OOS bedeutet, dass alle Waren aus dem Amazon Lager verkauft wurden und Kunden nicht mehr bestellen können. Es kann leicht passieren, dass du dein Produkt verkaufst und plötzlich merkst, dass du in zwei Wochen keine Ware mehr hast. Der Hersteller braucht aber 30 Tage für die Produktion und noch einmal 10 Tage für die Lieferung. In so einem Fall ist es wichtig, sofort zu handeln und keinen Tag mehr zu zögern.

Damit genau so etwas nicht passiert, hat Sellics ein Tool entwickelt, was dich in Abhängigkeit deiner aktuellen Verkaufszahlen, deines Lagerbestandes und deiner Lieferzeit darauf hinweist, wann du neue Ware bestellen musst. Hierfür musst du lediglich für jedes deiner Produkte die Lieferzeit hinterlegen. Die Lieferzeit setzt sich dabei aus der Produktionszeit, der Zeit zum Importieren der Ware und einem kleinen Puffer zusammen.  

So bist du immer auf der sicheren Seite, hast einen genauen Überblick über all deine Lagerbestände und weißt genau, wann du deine neue Ware nachbestellen solltest. Dieses Tool ist extrem hilfreich und erspart eine Menge Zeit. 

Amazon PPC Tool

Da Amazon PPC die einzige Möglichkeit ist die Produkte auf Amazon zu bewerben, ist diesem Tool besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Hier wirklich auf Daten und Fakten zu setzen, ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für starke Kampagnen.

Je höher die Relevanz zwischen deinem Produkt und den Suchbegriffen der Kunden ist, desto öfter wird deine Kampagne ausgespielt. Zudem ist eine hohe Conversion Rate (CR) deines Listings für eine sehr gute Performance deiner Kampagnen essenziell. Da diese Faktoren in Abhängigkeit der Keywörter, Bilder, Texte und der Bullet Points variabel sind, solltest du in regelmäßigen Abständen deine PPC Kampagne anpassen. 

Die Hauptaufgaben lassen sich dabei in zwei Bereiche unterteilen: Keyword-Management und Gebots-Management. Sellics bietet genau hierfür eine eigene Funktionen. Mit dem PPC-Tool kannst du die Kampagne mit einfachen Wenn-Dann-Regeln automatisieren. 

Wenn eine gewisse Bedingung in einem gewissen Zeitraum eintritt, dann wird eine definierte Aktion durchgeführt. 

Langfristig wirst du dir so Zeit sparen und den Return on invest (ROI) deiner Werbekampagnen optimieren. 

Aber ist es überhaupt sinnvoll, seine PPC-Kampagnen zu automatisieren? Gerade für Anfänger ist es nicht empfehlenswert. Besonders dann, wenn du selbst noch nicht genug Erfahrung mit PPC hast, um die Ergebnisse genau zu überprüfen und einschätzen zu können. Die Entscheidungen solcher Systeme basieren ausschließlich auf Zahlen, was zu einer viel höheren Fehleranfälligkeit führt, als wenn du deine Kampagnen selbst optimierst. 

Wenn ein Keyword von dir z. B. Ausgaben, aber keine Umsätze generiert hat, wird sich eine Maschine nicht nach dem Grund fragen, sondern das Keyword einfach entfernen, obwohl es vielleicht relevant gewesen wäre. 

Die Funktion ist für erfahrene FBA-Seller hingegen eine super Unterstützung. In regelmäßigen Abständen können hier die Performance und die relevanten Keywords analysiert und mit den Ergebnissen der Maschine verglichen werden. Wie genau du erfolgreiche PPC-Kampagnen  schaltest, erfährst du im PPC-Guide

Sellics Kosten

Die Kosten für Sellics richten sich nach dem Umsatz deines Unternehmens. Beträgt dein Jahresumsatz 1.000 € – 60.000 € zahlst du 57 € pro Monat und du hast die Möglichkeit, monatlich zu kündigen. Entscheidest du dich für einen 6 Monatsvertrag liegen die Kosten bei 47 € pro Monat und im Jahresabo bei 37 € pro Monat. Eine genaue Preisstaffelung findest du hier

Sellics Alternatvien

Eine Alternative zu Sellics ist Amalyze. Amalyze bietet noch umfangreichere Funktionen im Bereich Marktanalyse, Konkurrenz und Keywords. Die Kosten belaufen sich auf 149 € netto pro Monat, weswegen gerade für Anfänger davon abzuraten ist, dieses Tool zu abonnieren.

Natürlich ist es auch möglich, auf ein All-In-One-Tool zu verzichten und mit einzelnen Tools zu arbeiten. Meist liegst du in der Summe allerdings über den monatlichen Kosten von Sellics. 

Fazit – All-In-One Tool für Amazon FBA

Für den Erfolg als Unternehmer ist es unabdingbar, die Zahlen in seinem Unternehmen genau zu kennen. Speziell für Amazon FBA heißt das:

  • Wie hoch ist die Marge meiner Produkte? 
  • wie viel Ware ist im Amazon Lager?
  • wie effizient sind meine Keywords?
  • wie effizient sind meine PPC Kampagnen? 

Hierfür bietet Sellics ein kostengünstiges All-In-One-Tool. Siehe solche Tools aber nur als Unterstützung und hinterfrage deine Zahlen immer wieder. Schlussendlich bist du für den Erfolg deines Unternehmens verantwortlich und du bist die Person, die am Ende eine Entscheidung treffen muss. 

Betrachte jede Entscheidung, die du in deinem FBA Business treffen musst als eine Wette mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit und einer Belohnung für den Fall, dass du richtig liegst. Die beste Entscheidung ist immer die mit dem höchsten Erwartungswert. Um den Erwartungswert richtig einschätzen zu können, hilft ein Tool wie Sellics ungemein. Egal ob Sellics oder ein anderes Tool, entscheidend ist, dass du einen Weg findest, die Kennzahlen deines Unternehmens zu tracken und so die besten Entscheidungen für maximalen Erfolg zu treffen.


FAQ – Häufig gestellte Fragen


• Was ist Sellics?

Sellics ist ein All-In-One Tool für Amazon FBA Händler, das für unterschiedliche Aufgaben, wie u.a bei der Keyword Recherche, Umsatzanalyse oder Optimierung von PPC Kampagnen Unterstützung bietet.

• Was kostet Sellics?

Die Kosten für Sellics richten sich nach dem Umsatz deines Unternehmens. Beträgt dein Jahresumsatz 1.000 € – 60.000 € zahlst du ca. 57 € pro Monat und hast die Möglichkeit, monatlich zu kündigen. Wenn man jährlich zahlt, reduzieren sich die Kosten auf etwa 37 € pro Monat.

• Kann man Sellics kostenlos testen?

Ja, für Sellics gibt es eine 14-tägige Testphase, in der man sich vom Tool überzeugen kann und nicht zahlen muss.

Ähnliche Artikel

Amazon FBA

Amazon Retouren optimal managen: Retourenquote & Kosten senken

Retouren sind ein fester Bestandteil im Onlinehandel. Auch wenn Amazon FBA Sellern einige Aufgaben abnimmt, gibt es einiges zu beachten, um die Profitabilitä...

11.02.2021|14 Minuten Lesezeit
Amazon FBA Business verkaufen
Amazon FBA

Amazon Business verkaufen oder kaufen: Darauf sollte man achten

Es gibt einige Faktoren, die man beim Kauf und Verkauf eines Amazon Business beachten sollte. Welche genau das sind und welche Plattformen am besten geeignet ...

21.01.2021|24 Minuten Lesezeit
Amazon EBC Anleitung
Amazon FBA

Amazon EBC & Brand Registry: Markenpräsenz auf Amazon steigern

Erfahre, wie du deine Marke im Amazon Brand Registry anlegst, dein Listing mit A+ Content optimierst und so langfristig eine höhere Conversion Rate sowie meh...

15.01.2021|14 Minuten Lesezeit