Mission Statement erstellen – So überzeugst du Kunden von deiner Marke

ZUSAMMENFASSUNG

Kennst du das ‘Warum’ hinter deinem Business? Kommunizierst du bereits klar und deutlich, wofür dein Unternehmen steht? Die meisten Unternehmer stürzen sich sofort in die Umsetzung und vergessen dabei oftmals den essentiellen Grundstein des Mission Statements. Damit dir dieser Fehler nicht passiert, erkläre ich dir in dem folgenden Artikel, was es mit einer Mission auf sich hat und wie du ein aussagekräftiges ‘Warum’ für dein Unternehmen formulieren kannst. 

Was ist ein Mission Statement?

Ein Mission Statement beschreibt die Vision, die hinter jedem Unternehmen steckt. Es wird der Außenwelt kommuniziert, wieso Kunden bei dir kaufen sollten und was dich letztlich von deiner Konkurrenz abhebt. Hierzu habe ich dir ein Beispiel aus dem E-Commerce mitgebracht. Amazons Mission Statement ist klar formuliert und knackig auf den Punkt gebracht:

“To be Earth’s most customer-centric company, where customers can find and discover anything they might want to buy online, and endeavors to offer its customers the lowest possible prices.”

Ein klar definiertes ‘Warum’ ist sehr mächtig und sollte auf keinen Fall bei der Gründung eines Unternehmens übergangen werden. Nur so können potenzielle Kunden direkt eine Verbindung zu deinem Unternehmen herstellen und sich mit deiner Mission identifizieren. In dem vom Amazon genannten Beispiel ist innerhalb weniger Sekunden ersichtlich, was das Unternehmen auszeichnet und für welche Vision es tagtäglich arbeitet. Es ist sehr wichtig, dass du von Beginn an eine klare Mission entwickelst, die sich kontinuierlich in deinem Unternehmen widerspiegelt. Deine Vision sollte sich auf den Produktverpackungen, Flyern, Werbebannern oder auch in Facebook-Ads wieder finden. Die Kunden müssen erfahren, wieso du gewisse Aspekte in deinem Unternehmen genau so handhabst. Merke dir: “Kunden kaufen nicht was du machst, sondern wie du etwas machst.”

Allgemein gibt es zwei Arten von Mission Statements:

• Das ‘Backend Mission Statement’ spielt sich hinter den Kulissen ab. Es dient dir, deinen Mitarbeitern und allen weiteren Beteiligten innerhalb deines Unternehmens.

• Das ‘Frontend Mission Statement’ wird hingegen direkt an den Kunden kommuniziert und ist wesentlich kürzer, dafür aber prägnanter formuliert.
 

Schritt für Schritt zu deinem persönlichen Mission Statement

Damit du dein persönliches ‘Warum’ deutlich herausarbeiten kannst, solltest du die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung gut durcharbeiten:

Schritt 1 – Backend formulieren:

Schreibe so detailliert wie möglich die Story auf, die dein Unternehmen definiert. Welche Aspekte kannst du in dieser Story so hervorheben, dass sie Kunden zum Kauf bewegen?
Mache dir dafür zu folgenden Punkten Gedanken und integriere sie in deine Story:

• Welches Problem löst dein Business beim Kunden?
• Was sind die Ziele für deine Mitarbeiter? Welche Werte vermittelst du mit deinem Unternehmen?
• Welchen Mehrwert bringt dein Business für die Community?
• Wie hilft dein Business der Welt?
• Was bringt dein Business für dich selbst als Gründer? Erhoffst du dir womöglich mehr Freiheit oder eine flexiblere Zeiteinteilung?

Wenn du diese Aspekte durchgearbeitet hast, erkennst du bereits eine deutlichere Vision deines Unternehmens. Schreibe dir aus den wichtigsten Punkten dein Backend Mission Statement zusammen.

Natürlich entwickelt sich dein Unternehmen und somit auch dein Mission Statement mit der Zeit weiter, dennoch solltest du immer den ursprünglichen Kern beibehalten. 

Schritt 2 – Mission Statement integrieren

Nutze dein ausformuliertes Backend Mission Statement für die Zusammenarbeit innerhalb deines Unternehmens. Achte darauf, dass auch neue Mitarbeiter hiervon erfahren und die Mission von Beginn an bei ihrer Arbeit berücksichtigen. 

Schritt 3 – Frontend formulieren:

Nimm dir nun ausreichend Zeit, um deine detaillierte Story auf ein sehr kurzes, aber packendes Statement runterzubrechen. Es muss extrem präzise formuliert sein und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Achte hier wirklich darauf, dass du die wichtigsten Punkte deiner Vision verständlich und klar darstellst. 

Das Statement verwendest du anschließend für die gesamte Außendarstellung, um deinen Kunden zu zeigen, für welche Werte dein Unternehmen steht. Außerdem beeinflusst du damit das Unterbewusstsein deiner Kunden und rufst deine Marke immer wieder in ihr Gedächtnis.

Schritt 4 – Weiterentwicklung

Sorge dafür, dass du dein Mission Statement kontinuierlich weiterentwickelst, gleichzeitig aber deiner Vision stets treu bleibst.

Schaue dir als Empfehlung das Video Start with why — how great leaders inspire action an, um das hier Gelernte zu vertiefen.

Wenn du die genannten Schritte genau so verfolgst, dann sollte einem originellen und vor allem aussagekräftigen Mission Statement nichts mehr im Weg stehen. Um dir etwas Inspiration zu holen, kannst du dir auch noch folgende Beispiele anschauen: 51 Beispiele von guten Mission Statements

Viel Spaß bei der Umsetzung!

Beste Grüße und viel Erfolg,
Lukas

TRANSKRIPT

Schritt für Schritt zum 6-stelligen und hochprofitablen Business!

Erhalte Zugriff auf einen Prozess, der sich in der Praxis bereits über hunderte Male bewährt hat, eine Community aus Unternehmern und maximale Sicherheit auf deinem Weg zum Erfolg.

MEHR DAZU!