Digitaler Nomade werden: Mit deinem Online-Business überall leben & arbeiten!

Ein Online Business gibt dir eine örtliche Freiheit. Du kannst von überall auf der Welt aus arbeiten, denn du brauchst nur Internet und deinen Laptop. Im Folgenden werde ich dir erklären, wie du auch zu einem Digitalen Nomaden wirst und warum du nicht ein Business aufbauen & gleichzeitig ständig den Ort wechseln kannst.


Der Traum des “Laptop Lifestyles”

Wir haben es alle bestimmt schonmal gesehen: Jemand sitzt an einem unfassbar schönen Strand mit seinem Laptop, an dem er gerade arbeitet. Solche Bilder sind in 99% der Fälle gefaked!

Ein Stand ist wirklich ein ungünstiger Ort zum Arbeiten: Der Sand kann ins Gehäuse kommen, die Sonne blendet, die andere Leute am Strand sind laut, kein guter Sitzplatz, es ist viel zu warm…

Digitaler Nomade 1

Doch man muss ja nicht am Strand arbeiten. Warum nicht einfach eine Unterkunft in der Nähe des Strands buchen und von dort aus arbeiten? In den Pausen oder abends nach dem Feierabend kann man doch immer noch an den Strand gehen und die Kulisse genießen.

Das heißt also: An den schönsten Kulissen zu arbeiten ist nicht sinnvoll, denn dort ist man überhaupt nicht produktiv. Dennoch muss das nicht heißen, dass der Traum vom Arbeiten und Reisen nicht möglich ist.

Die Anzahl an Leuten, die sich sein Online Business aufbauen wird von Jahr zu Jahr immer mehr. Das Digitale Nomadentum – Arbeiten von überall auf der Welt – wird damit immer mehr zum Trend.


Das beste Geschäftsmodelle?

Nun stellt sich für dich vielleicht die Frage, wie du ein Online Business aufbauen kannst. Ich selber habe mit Amazon FBA angefangen und kann dir das Business auch zu 100% empfehlen. Ganz kurz gefasst werden physische Produkte nach Deutschland importiert und dann auf der bekannten Plattform Amazon verkauft. Das Geniale ist, dass du nirgendswo anwesend sein musst….

Du musst weder im Lager sein, noch die Ware überprüfen oder sie verschicken. Alles lässt sich outsourcen, sodass du nur noch Arbeit vom Laptop oder Computer aus verrichten musst. Schon Hunderte Leute alleine in Deutschland haben es geschafft mit dem Geschäftsmodell örtlich sowie finanziell frei zu werden.

Alternative Geschäftsmodelle, die dich auch örtlich frei machen könnten sind: Coaching & Consulting, Dropshipping, eine Social Media Marketing Agentur oder Affiliate Marketing. Wie gesagt kann ich dir nur Amazon FBA empfehlen. Doch ist es wirklich möglich das Reisen und Arbeiten zu verbinden?


Wie du arbeiten und Reisen verbinden kannst

Fest steht: Jedes Mal wenn du an einen neuen Ort bist verändern sich alle Variablen – neuer Arbeitsplatz, neues Bett, neues Fitnessstudio, neuer Supermarkt und vielleicht sogar eine andere Zeitzone oder neue Kultur.

Wir müssen uns an diese Umstellung erstmal gewöhnen und in eine Routine kommen. Bis wir uns richtig daran gewöhnt haben, können schon mal 2 bis 3 Wochen vergehen.

Daher ist es auch nicht schlau, alle 2 Wochen an einen komplett neuen Ort zu reisen – zumindest wenn du an deinem Business arbeiten willst. Neue Destinationen und Kulturen zu entdecken kann unfassbar viel Spaß machen und du kannst dabei viel lernen…

Nur wenn du es ernst meinst mit deinem Business, dann solltest du nur alle paar Monate deinen Ort wechseln – vor allem wenn du noch ganz am Anfang stehst. Gerade wenn du am Anfang stehst und dir erstmal ein Business aufbauen willst, musst du deinen Fokus klar legen: Will ich jetzt Reisen oder erstmal dein Business aufbauen?

Sobald dein Business steht und du zum Beispiel deine ersten Produkte auf Amazon erfolgreich verkaufst, kannst du mehr Reisen und öfters den Ort wechseln. Dann laufen schon viele Systeme und Prozesse, sodass du nicht mehr so viel aktiv daran arbeiten musst. Doch welche Orte sind ideal für Digitale Nomaden?


Die 5 besten Hotspots für Digitale Nomaden


Chaing Mai, Thailand

Die Stadt im Norden von Thailand ist das Mekka von Digitalen Nomaden. Besonders beliebt ist das Viertel Nimmanhaemin, wo es zig Cafes zum Arbeiten gibt. Zudem gibt es dort auch sehr gute Co-Working Spaces – wie Punspace, CAMP oder HUB53 – wo du Arbeiten und dich mit anderen Digitalen Nomaden austauschen kannst.

Weitere Gründe für Chiang Mai sind die günstigen Lebensunterhaltungskosten, eine schöne Naturlandschaft mit Bergen und Wasserfällen in der Umgebung, gutes Wetter und sehr gutes Internet.

Aber Achtung! Von Ende Februar bis Anfang April solltest du Chiang Mai lieber meiden, denn dann findet die “Burning Season” statt. Bauern verbrennen dann die Erntereste, was die Luftqualität in Ganz Nord-Thailand sehr ungesund macht.

Digitaler Nomade 2

Bali, Indonesien

Die Insel Bali ist schön länger ein äußerst beliebtes Reiseziel. Mit der steigen Anzahl an Leute mit einem Online Business, kommen auch immer mehr Leute nach Bali.

Vor allem in die Stadt Canggu zieht es viele junge Online Unternehmer. Canggu liegt direkt am Strand und eignet sich somit auch sehr gut zum Surfen.

Alternativ gibt es noch die Stadt Ubud, die weiter im Inland liegt. Dort gibt es eine noch schönere Naturkulisse und meistens wirst du dort mehr Ruhe finden, als in der Canggu, wo auch viele Partys stattfinden.

In beiden Städten gibt es das Co-Working Space Outpost, was sich ideal zum Arbeiten anbietet. Ansonsten gibt es genügend Restaurants und Cafes in Canggu und Ubud.

Digitaler Nomade 3

Lissabon

Die wunderschöne Hauptstadt Portugals entwickelt sich immer mehr zum Hotspot für Digitale Nomaden & Online Unternehmer. Die schöne Innenstadt und die Nähe zum Atlantik sind nur zwei Gründe dafür.

Natürlich findest du auch hier wieder zahlreiche Cafes & Co-Working Spaces, in denen du arbeiten kannst. Die Lebensunterhaltungskosten sind etwas teurer als in Thailand oder Indonesien, dafür hast du hier europäischen Standard.

Digitaler Nomade 4

Budapest

Die Hauptstadt von Ungarn wird in der letzten Zeit auch immer beliebter bei Digitalen Nomaden. Was sind die Gründe dafür? Die Lebensunterhaltungskosten in allen osteuropäischen Ländern sind billiger, als in Deutschland oder Österreich.

Doch Budapest ist schon längst keine heruntergekommene Stadt mehr. Das schöne Donauufer, Parks in der Stadt und ausgezeichnetes Internet sprechen für Budapest.

Digitaler Nomade 5

Medellin

Der letzte Hotspot Digitaler Nomaden befindet sich in Südamerika. Die Millionenstadt Medellin ist sicherlich nicht für jeden etwas. In manchen Vierteln sollte man aufgrund der Kriminalität nicht rausgehen und wegen der großen Bevölkerung kann es auch recht laut werden.

Jedoch gibt es auch hier eine Vielzahl von Cafes mit schnellem Internet. Das schöne Wetter und die entspannten Leute in Kolumbien sind weitere Gründe nach Medellin zu kommen.


Fazit

Das war’s mit meiner kleinen Einführung in die Welt der digitalen Nomaden. Wenn du mit deinem Online Business deine örtliche Freiheit genießen möchtest, kann ich dir diese Orte nur empfehlen.

Jeder sollte für sich herausfinden, wie lange man an einem Ort arbeiten und leben möchte. Doch verschiedene Kulturen und Menschen kennen zu lernen, ist immer wieder inspirierend! Reisen und Arbeiten kann wirklich gut funktionieren und extrem viel Spaß machen!

Beste Grüße
Lukas